Publikationen

Migrantische Ökonomien

Potenziale sichtbarmachen, Teilhabe stärken, Stereotype abbauen

Migrantenökonomien generieren wirtschaftlichen Aufschwung und steigern damit den Wohlstand innerhalb derGesellschaft. Sie sind jedoch noch zu wenig in etablierte Netzwerke und Strukturen eingebunden. Es bedarf einer Anerkennungskultur, die verstärkt durch Maßnahmen und Prozesse der Interkulturellen Öffnung entwickelt wird.

Die Broschüre dient neuen Beiratsmitgliedern als Informationsbroschüre, auf die sie bei Fragen zu integrationspolitischen Themen der Beiratsarbeit in Mayen-Koblenz zurückgreifen können. Die Broschüre wurde im Rahmen des Projektes „Vielfalt und Kompetenz vor Ort – Politische Partizipation von Migrant_innen erfolgreich gestalten“ erstellt.
Hier mehr lesen (PDF, 2,8MB)

5 Jahre Beiratsarbeit in Mayen-Koblenz – Eine Auswertung

Die Broschüre dient neuen Beiratsmitgliedern als Informationsbroschüre, auf die sie bei Fragen zu integrationspolitischen Themen der Beiratsarbeit in Mayen-Koblenz zurückgreifen können. Die Broschüre wurde im Rahmen des Projektes „Vielfalt und Kompetenz vor Ort – Politische Partizipation von Migrant_innen erfolgreich gestalten“ erstellt.
Hier mehr lesen (PDF, 2,8MB)

AGARP-Handbuch „Kompetent vor Ort – Tipps und Hilfen für eine erfolgreiche Arbeit der Beiräte für Migration und Integration“

„Kompetent vor Ort – Tipps und Hilfen für eine erfolgreiche Arbeit der Beiräte für Migration und Integration“ (pdf, 2,36 MB). Broschüre mit Tipps und Hilfen für eine erfolgreiche Arbeit der Beiräte für Migration und Integration

Die AGARP gratuliert der AGABY, dem bayerischen Landesintegrationsbeirat, für das gelungene Online-Handbuch zur Beiratsarbeit in Bayern. Wir freuen uns, dass die Handreichung der AGARP „Kompetent vor Ort – Tipps und Hilfen für eine erfolgreiche Arbeit der Beiräte für Migration und Integration“ hierzu als Vorlage diente und an diesem erfolgreichen Prozess mitwirken konnte. Das Handbuch richtet sich an engagierte Migrant_innen und alle Beiratsmitglieder sowie an Verantwortliche in Politik und Verwaltung. Das Online-Handbuch zur Beiratsarbeit in Bayern finden Sie hier!

Papier zur Versachlichung der Debatte um Migrationsbewegungen aus Bulgarien und Rumänien

Mit dem Papier „Der Mythos der ‚Armutsmigration‘“ sollen Fakten an die Stelle von Vorurteilen gesetzt und sachlich über die Chancen und Herausforderungen informiert werden, die mit der Freizügigkeit aus Bulgarien und Rumänien verbunden sind. Denn die Herstellung der vollkommenen Personenfreizügigkeit für Staatsangehörige Bulgariens und Rumäniens zum 1. Januar 2014 ging und geht einher mit der unzutreffenden Behauptung einer ‚Armutsmigration in die deutschen Sozialsysteme‘. Zudem hat die pauschale Markierung der Einwanderer_innen aus beiden Ländern als ‚Roma‘ dem Erstarken anti-ziganistischer Einstellungen in der Bevölkerung Vorschub geleistet. Den Download zu Papier finden Sie hier!